Hans Meyer

  • Lohnt sich eine ganze Buchpublikation über diese doch recht eng gewählte Problemstellung? Das Expertenteam R.-P. Meyer, F. Moro, H.-K. Schwyzer und F. Hefti denkt JA: · Bei der Operationsindikation von frischen Claviculafrakturen sollten die Pseudarthrose-gefährdeten Frakturtypen evaluiert werden. · Die Osteosynthesetechnik bei der Sanierung von Clavicula-Pseudarthrosen hat durch die Anwendung von neuen Osteosynthesematerialien mit nahezu 100%igem Konsolidationserfolg wesentliche Fortschritte gemacht. · Reine Kirschnerdraht-Osteosynthesen, Hakenplatten, teils auch die endomodulären Titannägel haben "ausgedient" - weshalb ist in diesem Buch zu lesen. · Die beste Behandlung eine Clavicula-Pseudarthrose besteht darin, diese gar nicht erst entstehen zu lassen.

  • This book explains the usage and application of Molecular Quantum Dynamics, the methodology where both the electrons and the nuclei in a molecule are treated with quantum mechanical calculations. This volume of Lecture Notes in Chemistry addresses graduate students and postdocs in the field of theoretical chemistry, as well as postgraduate students, researchers and teachers from neighboring fields, such as quantum physics, biochemistry, biophysics, or anyone else who is interested in this rising method in theoretical chemistry, and who wants to gain experience in the opportunities it can offer. It can also be useful for teachers interested in illustrative examples of time-dependent quantum mechanics as animations of realistic wave packets have been designed to assist in visualization.

    Assuming a basic knowledge about quantum mechanics, the authors link their explanations to recent experimental investigations where Molecular Quantum Dynamics proved successful and necessary for the understanding of the experimental results. Examples including reactive scattering, photochemistry, tunneling, femto- and attosecond chemistry and spectroscopy, cold chemistry or crossed-beam experiments illustrate the power of the method. The book restricts complicated formalism to the necessary and in a self-contained and clearly explained way, offering the reader an introduction to, and instructions for, practical exercises. Continuative explanation and math are optionally supplemented for the interested reader.

    The reader learns how to apply example simulations with the MCTDH program package (Multi Configuration Time Dependent Hartree calculations). Readers can thus obtain the tools to run their own simulations and apply them to their problems. Selected scripts and program code from the examples are made available as supplementary material.

    This book bridges the gap between the existing textbooks on fundamental theoretical chemistry and research monographs focusing on sophisticated applications. It is a must-read for everyone who wants to gain a sound understanding of Molecular Quantum Dynamics simulations and to obtain basic experience in running their own simulations.

  • Bone and Cartilage Engineering provides a complete overview of recent knowledge in bone and cartilage tissue engineering. It follows a logical approach to the various aspects of extracorporal bone and cartilage tissue engineering. The cooperation between a basic scientist and a clinician made it possible to structure the book's content and style according to the interdisciplinary character of the field. The comprehensive nature of the book, including detailed descriptions of laboratory procedures, preclinical approaches, clinical applications, and regulatory issues, will make it an invaluable basis for everyone working in this field. This book will serve as a fundamental tool for basic researchers to establish or refine tissue engineering techniques as well as for clinicians to understand and use this modern therapeutic option.

  • The submersed cultivation of organisms in sterile containments or fermenters has become the standard manufacturing procedure, and will remain the gold standard for some time to come. This book thus addresses submersed cell culture and fermentation and its importance for the manufacturing industry. It goes beyond expression systems and integrally investigates all those factors relevant for manufacturing using suspension cultures. In so doing, the contributions cover all industrial cultivation methods in a comprehensive and comparative manner, with most of the authors coming from the industry itself. Depending on the maturity of the technology, the chapters address in turn the expression system, basic process design, key factors affecting process economics, plant and bioreactor design, and regulatory aspects.

  • The first book dedicated to this new and powerful computational method begins with a comprehensive description of MCTDH and its theoretical background. There then follows a discussion of recent extensions of MCTDH, such as the treatment of identical particles, leading to the MCTDHF and MCTDHB methods for fermions and bosons. The third section presents a wide spectrum of very different applications to reflect the large diversity of problems that can be tackled by MCTDH.
    The result is handbook and ready reference for theoretical chemists, physicists, chemists, graduate students, lecturers and software producers.

  • Das Buch bietet Eltern und Betreuern von Herzkindern Aufklärung und Hilfestellung zum Nachschlagen. Der Leitfaden stellt alle relevanten Fragen von Eltern nach der Diagnose AHF und beantwortet sie verständlich und der Reihe nach. Erfahrene Kinderkardiologen und Kinderherzchirurgen erleichtern Ihnen, sich das notwendige Wissen anzueignen, die Antworten der Ärzte zu verstehen und mit dem Herzfehler des Kindes richtig umzugehen. Wenn Sie die Funktion des gesunden Herzens kennengelernt haben, verstehen Sie die Fehlbildung erklärt anhand vieler Zeichnungen und Fotos. Lesen Sie die wichtigsten Behandlungsmglichkeiten nach und erfahren Sie, wie das Leben mit dem Herzfehler gestaltet werden kann.

  • Das Buch ist gezielt auf den Informationsbedarf von Pädiatern, Weiterbildungsassistenten und Hausärzten ausgerichtet. Das Spezialgebiet kongenitaler Herzfehler ist  so komplex geworden, dass es während der Facharztausbildung nur unzureichend vermittelt wird. Doch auch nichtspezialisierte Ärzte, die Kinder mit AHF neben Kinderkardiologen und Herzchirurgen weiter betreuen, knnen den Betroffenen als kompetente Ansprechpartner zur Seite stehen.Mit diesem Buch frischen Sie Ihre Kenntnisse zu angeborenen Herzfehlern auf und werden befähigt, die Fragen der Patienten und Eltern von den Ursachen bis zu den Therapieoptionen verständlich zu beantworten. Der klare Aufbau des Buches und viele Zeichnungen helfen Ihnen dabei, sich die relevanten Themen zu erschließen.

  • Today, our cities are an embodiment of the complex, historical evolution of knowledge, desires and technology. Our planned and designed activities co-evolve with our aspirations, mediated by the existing technologies and social structures.  The city represents the accretion and accumulation of successive layers of collective activity, structuring and being structured by other, increasingly distant cities, reaching now right around the globe.This historical and structural development cannot therefore be understood or captured by any set of fixed quantitative relations. Structural changes imply that the patterns of growth, and their underlying reasons change over time, and therefore that any attempt to control the morphology of cities and their patterns of flow by means of planning and design, must be dynamical, based on the mechanisms that drive the changes occurring at a given moment.This carefully edited post-proceedings volume gathers a snapshot view by leading researchers in field, of current complexity theories of cities. In it, the achievements, criticisms and potentials yet to be realized are reviewed and the implications to planning and urban design are assessed.

  • Das Einholen einer 2. ärztlichen Meinung zur Sicherung des Befundes bei Zweifeln und damit zur Sicherstellung der bestmglichen Behandlung des Patienten wird immer häufiger von Patienten selbst gewünscht oder von behandelnden Medizinern empfohlen. Einen Sinn hat eine ärztliche Zweitmeinung aber nur dann, wenn sie von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt wird. In "Die Zweitmeinung in der Schulterchirurgie - ein Muss" stellen Meyer, Moro, Schwyzer und Simmen 63 Fälle vor, in denen das Schulterteam der Schulthess Klinik Zürich um eine Zweitmeinung gebeten wurde. Jeder einzelne Fall ist spannend zu lesen und macht deutlich, wie wichtig das Einholen einer zweiten Meinung vor einer Operation für den Patienten sein kann.      

  • In diesem Buch präsentieren 38 renommierte Orthopäden 38 beeindruckende Langzeitverläufe in der operativen Orthopädie und Unfallchirurgie:
    · Das Nicht-Kennen-Wollen unserer Langzeitresultate ist wie das Verdrängen unseres eigenen beruflichen Werdeganges.· Aus der Langzeitdokumentation holen wir unsere Sicherheit, dem medizinisch-industriellen Komplex mit all seinen kurzlebigen technischen Neuerungen gegenüber kritisch zu sein.· Das Erarbeiten von Langzeitresultaten manifestiert die hohe Eigenverantwortung, die wir unseren Patienten gegenüber haben.Ein Plädoyer für mehr Engagement bei Archivierung und Analyse von Langzeitverläufen!

  • Unter missratener Chirurgie stellen die Autoren nicht nur Fälle vor, die eine operationstechnische Streuung aufweisen, wie diese ja immer wieder auftreten kann. Die hier präsentierten Verläufe sind zu krass in ihrer Fehlleistung, als dass sie einfach durchgewunken werden knnen. In mglichst objektiver Weise versuchen die Autoren, 50 Fälle von missratener Chirurgie zu analysieren nicht so sehr um Kritik anzubringen, sondern viel mehr um weiteres Missraten zu verhindern.

  • Das Buch deckt gezielt den Informationsbedarf von Kinder- und Jugendärzten sowie Hausärzten. Das Spezialgebiet kongenitaler Herzfehler ist so komplex, dass es während der Facharztausbildung nur unzureichend vermittelt wird. Doch auch nichtspezialisierte Ärzte, die Kinder mit AHF/EMAH neben Kinderkardiologen und Herzchirurgen weiter betreuen, knnen den Betroffenen als kompetente Ansprechpartner zur Seite stehen.Übersichtlich dargestellte Basisinformationen zu den häufigsten Herzfehlern sind mit relevanten Daten und Fakten ergänzt, zahlreiche Zeichnungen tragen zum Verständnis bei. Über die Springer More Media App sind MRT-Videosequenzen mit hämodynamischen Informationen und beispielhafte Interventionen zu einzelnen Herzfehlern abrufbar. 

empty